Jetzt informieren   Tel: 0 93 43 - 62 76 90

 

 

Header Familie

Leitzinssenkung - Sparer leiden

Sparer bestrafen, das ist das Ergebnis einer Niedrigzinspolitik der EZB. 0,5 Prozent Leitzinssenkung verschärfen die Situation erneut. So tief stand der Leitzins nie seit Einführung der Gemeinschaftswährung 1999. Liegen die Zinsen unter der Inflationsrate ergibt sich ein schleichender Kaufkraftverlust. Auch die Geschäftsmodelle der Versicherer geraten ins Trudeln.

Sicher geglaubte Kapital-Lebensversicherungen verzeichnen zinsbedingte Mindereinnahmen von vier Milliarden Euro. Die entgangenen Erträge aus anderen Sparformen dürften noch viel höher sein. Deshalb ist eine Investition mit Zinsen von 4-8% und eine Sicherung über produktive Sachanlagen eine der wenigen Möglichkeiten der schleichenden Enteignung zu entgehen.

 

Leitzins

 

Der EONIA (Euro OverNight Index Average) ist der Zinssatz, zu dem auf dem Interbankenmarkt im Euro-Währungsgebiet unbesicherte Ausleihungen in Euro von einem TARGET-Tag auf den nächsten gewährt werden.

Der EZB Leitzins ist der Zinssatz, zu dem sich Geschäftsbanken bei der EZB gegen Verpfändung notenbankfähiger Sicherheiten oder unter Eingehung eines Wertpapierpensionsgeschäftes Zentralbankgeld beschaffen können.